Rufen Sie an: +385 51 232 016

Porozina

Porozina 4

 

 

Porozina  ist ein altes Dorf und neue Wochenende-Siedlung, die in den letzten 20 Jahren gebaut wurde. Es befindet sich am westlichsten Horn der Insel Cres.

Zugleich ist Porozina auch Fährhafen, dass Linien zu Istrischen Halbinsel hat.
Das Ort befindet sich im Bucht im Norden der Insel. Die Bucht ist von allen Winden geschützt, deswegen wird dieses Ort seit undenklichen Zeiten als einziges Ort, das für Verankerung geeignet ist, kennzeichnet.
Aus dem Hafen dampfen die Fähre von Jadrolinija auf der staatlichen Fährlinie Nummer 334: Brestova (Istrien) - Porozina (die Insel Cres). Die Fahrt in einer Richtung dauert ca. 25 Minuten.


Auf dem Hügel in der Nähe von Hafen bestand in der Antike ein Leuchtturm, nach dem die Lokalität ihren Namen bekommen hat (Pharum insulae).
Heutzutage befinden sich an diesem Ort die Ruinen eines franziskanischen Klosters des heiligen Nikolaus und die gotische Kirche aus dem 15. Jahrhundert.  Das Kloster gehörte den Franziskaner glagolitischen Drittreiher, die bis zur 13. Jahrhundert die altslawische Sprache in kirchlichem Gebrauch bewahrten. Die Kirche wurde oft beraubt und in 16. Jahrhundert fast verbrannt. Die Kirche ist gut bewahrt, es bestehen auch glagolitische Aufschriften. Die Gebäuden des Klosters wurden in 1843 verlassen und teilweise eingestürzt. Die Reste der Wände zeigen die Eigenschaften der Renaissancearchitektur auf.

 

 

Kontakt:

Geöffnet:

März bis Mai von 9 bis 15 / Sonntag geschlossen /
Juni bis September von 9 bis 19 jeden Tag

Adresse:

Puntarka nova d.o.o.
Nikole Tesle 17
HR - 51550 Mali Lošinj

Steuernummer:

HR90627068602

ID code:

HR-B-51-040164898

Telefon :

+385 51 232 016

E-mail:

puntarka@ri.t-com.hr